Einsteckfühler

PWF 68

ANWENDUNGS­BEREICHE

Einsteckwiderstandsfühler finden in fast allen möglichen Einsatzgebieten der Temperaturmessung ihre Anwendung. Bevorzugt wird diese Ausführung in der Heißkanaltechnik eingesetzt. Sie werden in planer als auch rechtwinkliger Ausführung hergestellt. Ist es nicht möglich, eine Bohrung vorzusehen, können die Widerstandsfühler auch in der Form eines Oberflächenfühlers gefertigt werden. Sie werden mit einer Schraube, je nach Ausführung M3 oder M4, befestigt. Der Übergang der Anschlussleitung zum Schutzrohr ist zugentlastet. Die Standardausführung wird mit einer Anschlussleitung, bestehend aus vernickelter Kupferlitze, gefertigt. Die Einzeladern haben eine PFA- und Glasseidenisolation und sind gemeinsam mit Glasseide und rostfreien Stahldrähten umflochten.

  • Messeinsatz Pt100 nach
    DIN EN 60751 - Klasse B
  • Standardausführung in Zweileiterschaltung
  • Einsatztemperatur: bis 260 °C
  • potentialfrei
  • Ausführung der Fühlerspitze:
    Ø 4 x 12 mm ballig
  • Knickschutzfeder Ø 8 x 200 mm
  • 110°
    Fühlerspitze
  • 200mm
    Federlänge
  • 12.3mm
    Innendurchmesser

Dummy-Download-Alt

Sie haben 
Fragen?

Finden Sie Ihren Ansprechpartner in einem unserer Standorte!

Kontakt

x

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere details