Branchen und Anwendungen

Datenschutzhinweis gem. Art. 13/14 DSGVO

https://dsgvo-gesetz.de/art-13-dsgvo
https://dsgvo-gesetz.de/art-14-dsgvo

„Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person“:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Der Schutz von personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen.

Aufgrund von Art. 13 und Art. 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren:

Da wir in diesem Zusammenhang Ihre Daten für einen neuen Zweck (erstmalig) erheben, teilen wir Ihnen gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung folgende gesetzlich vorgeschriebene Informationen mit:

Datenverarbeiter

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Keller, Ihne & Tesch Ges.m.b.H

Bahnhofstraße 90
3350 Haag

Telefon: +43 7434 43880
E-Mail: info@kitmail.at

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Ihne & Tesch GmbH

z.Hd. Datenschutzbeauftragter

Am Drostenstück 18

D-58507 Lüdenscheid
Telefon: +49 2351 666 0

E-Mail: Datenschutz@itlmail.de

Verarbeitungsrahmen

1. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden:

Daten, die uns aufgrund der Anfrage/ des Auftrags von Ihnen zur Verfügung gestellt wurden:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Firmen Name
  • Email
  • Firmen Anschrift
  • Firmen Email
  • Datum der Anlage
  • Telefonnummer

2. Quelle der personenbezogenen Daten und ggf. ob sie aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen:

Wir haben diese Daten entweder von Ihnen selbst, Ihrem Unternehmen oder von öffentlichen Quellen wie z.B. Ihrer Website, Telefonbuch, Branchenverzeichnis, etc. erhalten.

3. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer:

Wir speichern die für die Vertragserfüllung notwendigen personenbezogenen Daten für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs-, Dokumentations- und Meldepflichten.

4. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen:

Die Verarbeitung dient zur Anbahnung und Vertragsabwicklung. 

5. Zugriff auf die Daten:

Zugriff auf diese Daten haben alle Mitarbeiter unseres Unternehmens, die unsere Kunden und/oder Lieferanten betreuen; darüber hinaus können diese Daten von unseren Schwesterunternehmen eingesehen werden. Unser ERP System sowie unsere elektronischen Kommunikationssysteme werden von unseren externen Kooperationspartnern für Support- und Wartungszwecke betreut.

6. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung:

Art. 6 DSGVO Abs. 1b  „Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;“

Art. 6 DSGVO Abs. 1d „Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.“

Erwägungsgrund 47 insbesondere: „Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung kann als eine einem berechtigten Interesse dienende Verarbeitung betrachtet werden.“

Weitergabe und Auslandsbezug

1. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

  • Interne Mitarbeiter die mit dem Fall betraut sind
  • Ggf. interne und externe Rechtsberatung
  • Datenschutzbeauftragter
  • Es erfolgt überdies eine Übermittlung Ihres Namens und Ihrer Adresse (und sofern erforderlich Ihrer Telefonnummer) an beauftragte Transportunternehmen zur Zustellung der bestellten Ware.

2. Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln:

Die Daten werden nicht in Drittländer übertragen und nur in der EU verarbeitet.

Betroffenenrechte

1. Bestehen eines Rechts auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit:

Sie haben ein Recht auf Ausübung der Betroffenenrechte nach Art. 12-23 DSGVO; Sie haben beispielsweise aber nicht abschließend das Recht:

  • Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO);
  • Ihre Daten berichtigen zu lassen (Art. 16 DSGVO);
  • Ihre Daten löschen zu lassen, soweit nicht unsere berechtigten Interessen zur Verarbeitung überwiegen (Art. 17 DSGVO);
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 18 DSGVO);
  • der Datenverarbeitung zu widersprechen (Art. 21 DSGVO).

2. Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde: