Produkte

Regelgeräte

Regelgerät Typ MCT 1-E

Regelgerät MCT
  • Einbauregler im steckbarem Geräteeinschub
  • Temperatur IST/SOLL-Anzeige
  • 2-Punkt D-PID Regelverhalten
  • Heizstrom-/ Temperaturüberwachung
  • Anfahrschaltung
  • Stellgrößenübernahme bei Fühlerbruch

Anwendungsbereiche

Die Selbstoptimierung der Geräte MCT ermöglicht eine gradgenaue Temperatursteuerung. Temperatursoll- und -istwert, Heizstromsoll- und -istwert sowie Stellgröße, Parameter und Störungsmeldungen werden digital angezeigt. Die Geräte verfügen über ein Halbleiterrelais und außerdem über eine Heizstromüberwachung auf Unterbrechung des Heizelementes und Defekte. Eine Sammelalarmanzeige kontrolliert die Temperatur und den Heizstrom. Die Anfahrschaltung umfasst die Stellgradbegrenzung, Anfahrtemperaturvorgabe und Haltezeit. Zur Vermeidung von Produktionsausfällen können die Stellgrößen bei Fühlerbruch übernommen werden. Der Anschluss der gängigen Temperaturfühlerarten (L, J, K und PT100) ist möglich.


Details zu Regelgerät Typ MCT 1-E

  • Gehäuse:
    - Tischgehäuse propac: 270 x 190 x 260 mm kieselgrau lackiert
    - Einbauregler in steckbarem Geräteeinschub
  • Netzanschluss:
    - 230V / 16A / 50 Hz
    - Absicherung 16A / FF - 3.500W Leistungsausgang
    - Sicherungsausfallanzeige (Glimmlampe)
    - Netzkabel 3 m mit Schukostecker
    - Leistungsausgang über Solid-State-Relais (verschleißfrei)
  • Temperaturregler: KS 50-1
    - Temperaturfühler Typen: L, J, K und PT100
    - Regelverhalten Zweipunkt D/PID
    - digitale Sollwertanzeige, 4-stellige rote LED-Anzeige
    - digitale Istwertanzeige, 4-stellige rote LED-Anzeige
    - Schaltzustandsanzeige der Ausgänge
    - Heizstromüberwachung (einstellbarer Grenzwert 0-16A,
      digitale Anzeige von Soll- und Istwerten)
    - Selbstoptimierung der Regelparameter
    - Messkreisüberwachung: Fühlerbruch und Polarität
    - Alarm-LED zur Temperaturüberwachung
    - Rampen- und Programmfunktion
    - Anfahrschaltung für z. B. Heißkanalregelungen
    - Stellgrößenübernahme bei Fühlerbruch (vermeidet Produktionsunterbrechungen)
  • Anschluss der Ausgänge:
    - Leistungsausgang über Schukosteckdose mit Klappdeckel
    - Fühleranschluss über 4-polige Buchse
    - Alarmausgang 24V/DC über 4-poligen Mehrfachsteckverbinder

Optionen

  • abweichende Betriebsspannung
  • abweichende Nennleistung
  • Sonderfunktionen
  • Einzonen- und Mehrzonengeräte
  • digitale Schnittstellen