Trockenschränke

Industrie Ofensysteme und Vorwärmeinrichtungen

Tiegelbeheizung

Tiegelbeheizung
  • Einsatztemperatur:
    bis 950 °C
  • zum Ausheizen von Tiegelstampfmasse
  • Verkürzen der Standzeiten nach einer
    Tiegelrevision

Anwendungsbereiche

Tiegelbeheizungen zum Ausheizen von Tiegelstampfmasse verkürzen die Standzeiten nach einer Tiegelrevision. Die Trocknung wird mit Hilfe eines Niederdruckgebläses optimiert, somit erfolgt einen schnelle Wiederinbetriebnahme des Tiegels.


Optionen

  • abweichende Betriebsspannungen/Leistungen
  • abweichende Betriebstemperaturen
  • Lackierungen nach Kundenwunsch
  • abweichende Abmessungen
  • Flanschauflagepunkte nach Kundenspezifikation
  • Mantelmaterial der Rohrheizkörper 1.4876 bzw. 2.4858
  • Gerätebeschriftung und -dokumentationen in beliebigen Sprachen
  • Temperaturregelung mit Selbstoptimierungs-Funktion, Prozessalarme für weitere Verarbeitung möglich
  • elektronische Digitalzeitschaltuhr
  • Betriebsstundenzähler
  • Timerfunktion, schaltet nach Ablauf der eingestellten Zeit (max. 99h 59min) ein (auf Wunsch auch aus)
  • Schnittstellen nach Kundenspezifikation

Ausführungsbeispiele

Beispiel 1 - bis 400 °C - Heizflansch A# 1295368 und Regelgerät A# 1295517
Tiegelbeheizung bis 400 °C
  • Heizleistung: 25 kW
  • Betriebstemperatur: bis 400 °C
  • Gebläsemotor: 0,13 kW
  • Luftleistung: ca. 10 m³ / min.

Dieses Aufheizgerät zum Ausheizen einer Tiegelstampfmasse verkürzt die Standzeit nach einer Tiegelrevision.

Ausführung

  • Heizflansch und Temperaturregelgerät bilden die komplette Aufheizeinheit. Lieferung anschlussfertig verdrahtet inklusive aller Verbindungskabel
  • Temperaturregelgerät mit:
    elektronischem Temperaturregler
    elektronischem Übertemperaturschutz
    Lastschaltung Solid State Relais
    Schaltelemente für kundenseitigen Schwenkkran
  • Heizflansch mit:
    24 Stück Rohrheizkörper Material 1.4828
    Kaltstrecke inklusive Abstrahlbleche reduzieren die Temperatur im Anschlussbereich
    Mantelthermoelemente zur Temperaturregelung und -überwachung
    Niederdruckgebläse mit manueller Drosselklappe verkürzt den Trocknungsprozess
    Kranhaken erst zugänglich nach Abnahme der Steckverbinder