Heizpatronen

Anwendungsbereiche

Heizpatronen sind besonders geeignet zum Einsatz als Werkzeugbeheizung, zur Beheizung von Breitschlitzdüsen, im Sondermaschinenbau, von Siebwechslern und Filteranlagen in der Kunststoffindustrie, an Verpackungsmaschinen und zur Lufterwärmung.

Heizpatronen ohne Mantel Typ 0 sind besonders geeignet zur Lufterwärmung und zum Einbau in Tauchrohren.

Einschraubheizpatronen Typ EP können zur direkten Erwärmung fester, flüssiger und gasförmiger Medien verwendet werden. Sie sind auch für den waagerechten Einbau geeignet. Einschraubheizpatronen eignen sich für diverse Anwendungsbereiche wie Wasserbehälter, Ölbäder, galvanische Bäder, Lufterhitzer und Werkzeuge.


Typen